Start Events Indian Motorcycle kündigt für 2020 eine europäische Flat Track Serie an

Indian Motorcycle kündigt für 2020 eine europäische Flat Track Serie an

Indian Motorcycle verstärkt seine Investitionen in das Wachstum des europäischen Motorradsports mit der Dirt Track Riders Association (DTRA) und freut sich, den Rennkalender für die European Flat Track Series 2020 bekannt zu geben.

Nach einer erfolgreichen Eröffnungsserie im Jahr 2019 hat Indian Motorcycle mit der DTRA zusammengearbeitet, um Veranstaltungen auszuwählen, die den Geist der wachsenden Szene des Flat Track-Rennsports in ganz Europa widerspiegeln. Damit wird sichergestellt, dass die ‘Indian Motorcycle Flat Track Series’ für eine Vielzahl von Fahrern auf unterschiedlichsten Könnensstufen zugänglich wird.

In der actiongeladenen Meisterschaft des letzten Jahres sicherte sich die Indian Motorcycle Werksfahrerin Leah Tokelove mit ihrer konstanten Leistung über das ganze Jahr hinweg den zweiten Platz in der Gesamtwertung, während Krazy Horse Teamkollege Lee Kirkpatrick das europäische Hooligan-Podium als Dritter der Gesamtwertung komplettierte.

Drei sehr beliebte Klassen werden die Teilnahme ermöglichen. Von den donnernden 750ccm+ Mehrzylinder-Hooligan-Maschinen, die auf Straßen Motorrädern  wie der Indian FTR 1200 und der Scout basieren, über die wachsende „Vintage-Klasse“ vor 1975 bis hin zur offenen Pro-Klasse, die von leichten DTX-Maschinen dominiert wird.

Alle Klassen sind sowohl für Einsteiger als auch für Pro-Fahrer geeignet. Die Rennstrecken sind für gemischte Fähigkeiten ausgelegt, darunter schnelle ½-Meilen, enge Kurzstrecken und eine TT. Die Meisterschaftsserie wird einige der besten Rennen in Europa präsentieren, um die europäische Flat Track-Szene und ihre Fahrer auf globaler Ebene zu fördern.

Indian Motorcycle Europäische Flat Track Serie: 

Klassen: Hooligan, Vintage & Pro (Offene Klasse)

Reihenfolge der Events: (Von vier Runden zählen die drei besten Ergebnisse)

Runde 1: 2.-3. Mai Hells Race, Holland – Light Shale Short-Track – Offen für alle Klassen. Mit dieser gut etablierten Veranstaltung im Dirttrack Lelystad Stadion ist dies eine fantastische Veranstaltung zur Eröffnung der Serie.

Runde 2: 6.-7. Juni Greenfield TT, Vereinigtes Königreich – Dirt-Track TT Kurs – Offen nur für Pro und Vintage Klassen. Greenfield TT beinhaltet einen spektakulären Sprungabschnitt, der für die Hooligan Straßenmaschinen ungeeignet ist, es ist auch eine Runde der UK DTRA Indian Motorcycle Flat Track Nationals Series.

Runde 3: 13. Juni – El Rollo at Wheels and Waves, San Sebastian, Spanien – Dirt Short-Track – Offen für alle Klassen. Das El Rollo Dirt-Track-Rennen bei Wheels and Waves ist ein spektakuläres Ereignis im europäischen Motorradkalender.

Runde 4: 18.-20. September Krowdrace, Parchim Deutschland – Shale 1/2 Mile – Offen für alle Klassen. Das Krowdrace wird 2019 zum ersten Mal ausgetragen und wird im zweiten Jahr erweitert und an diesem hervorragenden ½-Meilen-Ort ausgetragen.

Preisgelder für Einzelveranstaltungen: (Zusätzlich zu den lokalen Preisgeldern) 

Sieger Pro – 200 Euro / Sieger Hooligan – 150 Euro / Sieger Vintage – 150 Euro

Fahrer-Registrierung: Die Teilnahme an der Serie ist kostenlos, also auch wenn Sie nicht alle Runden melden, lohnt es sich, dabei zu sein. Vielleicht schneidet man besser ab, als man denkt!

Preisgelder und Vorteile sind nur für registrierte Fahrer erhältlich. Die registrierten Fahrer verpflichten sich, sich an die Regeln der Serie und die lokalen Regeln und Lizenz-Vereinbarungen der jeweiligen lokalen Rennveranstalter zu halten. Die Anmeldungen werden im Januar geöffnet und kurz vor dem ersten Rennen geschlossen. Die vollständigen Regeln für die Serie 2020 werden auf der DTRA-Website und natürlich vor Ort bei jeder Veranstaltung zu finden sein.

(Link zur Anmeldung über DTRA: www.dirttrackriders.co.uk)

Indian Motorcycle wird sein Team und seine Fahrerbesetzung für 2020 in Kürze bekannt geben.

Photo Credit: Tom Bing – Photography & Film (@tombingphoto)

*WAS IST DTRA

Die Dirt Track Riders Association (DTRA) wird von Fahrern und Rennfahrern betrieben, um den europäischen Flat Track-Rennsport zu fördern. Die Serie ist von Jahr zu Jahr gewachsen und gewinnt an Popularität bei Fahrern aus allen Disziplinen des Motorradsports, vom Rookie-Fahrer bis zum Profi-Rennfahrer. Die Rennklassen bedeuten, dass der Rennsport für viele verschiedene Fahrer und Motorradtypen offen ist. Die DTRA hat maßgeblich dazu beigetragen, dass alle Formen des Dirt Track Racing außerhalb der USA wachsen und die von der DTRA unterstützte ‘Indian Motorcycle Flat Track Series’ ist zur größten Amateur-Meisterschaft außerhalb Nordamerikas herangewachsen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.dirttrackriders.co.uk