Start Musik Neues Album: Rory Gallagher

Neues Album: Rory Gallagher

Rory Gallaghers musikalische Laufbahn begann bereits 1963 als Mitglied der Fontana Show Band, ehe er drei Jahre später gemeinsam mit Eric Kitteringham (Bass) und Norman D’Amery (Drums) in der irischen Stadt Cork die Band Taste gründete. Mit Auftritten in Irland und in deutschen Clubs erspielten sie sich schnell einen Ruf als eine fantastische Liveband. Sie unterschrieben einen Vertrag bei Polydor und veröffentlichten zwei Studioalben: “Taste” im April 1969 und “On The Boards” im Januar 1970. Mit einer Abschiedsshow in Belfast am Silvesterabend 1970 löste sich die Formation auf. Danach arbeitete Rory Gallagher mit einer neuen Band unter eigenem Namen weiter und veröffentlichte zwischen 1971 und 1982 fast im Jahresrhythmus ein neues Album. Später folgten noch zwei weitere Longplayer. Rory Gallagher komponierte hauptsächlich Blues-Rock-Songs sowie verschiedene Spielarten des Blues und nutzte nur selten Interpretationen von Bluesklassikern. Bis heute wurden von dem Künstler weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft.

Das Rolling Stone Magazin wählte Rory Gallagher in seine Liste der  Top 100 Gitarristen aller Zeiten. Aber auch viele populäre Musiker würdigten das Ausnahmetalent und den Einfluss von Rory Gallagher (siehe dazu die nachfolgenden Statements) auf ihre Karriere und das Musikgeschäft. Die neue Veröffentlichung dokumentiert Rory Gallaghers Blues-Leidenschaft  während seiner Solokarriere von 1971 bis 1994. Der Künstler starb bereits 1995 an den Folgen einer Lebertransplantation.

Auf der Website rorygallagher.com heist es: ” We’re delighted to announce a new Rory album”

Das neue Album erscheint ab dem 6. März 2020. Es enthält 20 bisher unveröffentlichte Songs auf vier Shows (London, Brighton, Sheffield und Newcastle) während einer Tournee durch Großbritannien Anfang 1977. Mit fantastischen Live-Versionen von Titeln dieses Albums sowie Songs aus dem Album ‘Against The Grain’ von 1975 und anderen Live-Favoriten.

Rory Gallaghers beliebteste Alben waren schon immer seine Live-Alben wie „Live! In Europa, Irish Tour 74 und Stage Struck. Er war ein Künstler, der auf der Bühne lebendig wurde und dieses Album deckt eine zuvor undokumentierte Live-Periode ab.