Start Motorsport Zwei Sondereditionen des Ford GT

Zwei Sondereditionen des Ford GT

Ford Performance hat zwei neue Sondereditionen des Ford GT-Supersportwagens vorgestellt: die Ford GT Heritage Edition und die Ford GT Studio Collection. Die Heritage Edition wurde vom ersten Langstreckensieg des Ursprungsmodells beim 24-Stunden-Rennen 1966 in Daytona inspiriert. Das Design-Paket der Studio Collection bietet zusätzliche Exklusivität. Die Ankündigung dieser beiden Varianten des Ford GT war der Höhepunkt der Petersen Car Week 2020, die am vergangenen Mittwoch auf dem YouTube-Kanal des auf dem Wilshire Boulevard in Los Angeles/Kalifornien ansässigen Petersen Automotive Museums startete.

Die Produktion des Ford GT läuft 2022 aus. Seine Heritage Edition ist noch nicht die „Last Edition“, sondern eine Hommage an die Gewinner des Daytona 24 Hour Continental von 1966, wo Ford den ersten 24-Stunden-Langstreckensieg der Unternehmensgeschichte einfuhr. Gefahren wurden die GT40 MK II von den Fahrer-Paarungen Bruce McLaren/Chris Amon, Dan Gurney/Jerry Grant sowie Ken Miles und Lloyd Ruby. Für Miles/Ruby war es eine magische Saison. Ihr Fahrzeug siegte wenig später auch bei den 24 Stunden von Le Mans.

Inspiriert von der weiß-schwarz-roten Lackierung des Ford GT40 MK II-Rennwagens von 1966 zeigt sich die Heritage Edition in Weiß mit kontrastreichen Kohlefaser-Flächen und asymmetrischen Akzenten in Rot. Ford-Grafiken auf der unteren Heckverkleidung sowie 20 Zoll große geschmiedete Heritage-Leichtmetallräder gepaart mit rot lackierten Brembo Monoblock-Bremssätteln runden das Erscheinungsbild ab. Im Inneren bietet das Fahrzeug unter anderem schwarzes Alcantara-Wildleder für die Instrumententafel und Teile des Lenkrads, rot eloxierte Schaltwippen hinter dem Lenkrad und rote Performance-Sitze in Wildleder.

Das Designpaket der Ford GT Studio Collection mit anpassbaren Farben hebt wichtige Styling-Elemente hervor, einschließlich der funktionalen Kühlkanäle, die dem Ford GT (Modelljahr 2021) helfen, seine 660 PS in allen Situationen auszuspielen. Das Design-Paket entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen Ford Performance und dem Ford GT-Hersteller Multimatic. (ampnet/Sm)